Fleisch ist mein Gemüse

Karikatur: Klaus Stuttmann

Text: Frau zu Kappenstein

Fleisch ist mein Gemüse

Tiere sind nicht nur zum Füttern, gut Zureden oder zum Streicheln da, sie müssen auch gegessen werden. Entgegen der weitverbreiteten Meinung im Vegetarier*innenlager ist außer Obst und Gemüse tatsächlich auch Fleisch essbar. Damit die 60 kg pro Kopf und Jahr geschafft werden, müssen immer mehr mehr essen, weil auch die Zahl der jungen Fleischverweiger*innen steigt. Dadurch nimmt dass ohnehin wegen der Pandemie gestiegene Körpergewicht weiter zu. Den gut sichtbaren Spuren an Bauch und Hüfte muss Einhalt geboten werden. Es gilt: Fleisch ist mein Gemüse. Damit werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, so verschwinden neben den Fliegen die wachsenden Fleischhalden. Dem Stallrückstau gehört ein Ende. Ab sofort können Patenschaften bei der Aktion „Fleisch ist mein Gemüse“ übernommen werden. Noch wird diskutiert, ob es dafür auch Gutscheine gibt, um so vorgezogen an eine COVID-19-Impfung zu gelangen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s