Der Rest ist Mut von Manfred Maurenbrecher (Neuerscheinung im Berliner be.bra-Verlag)

28IF

Kappensteins Hauptstadtnotizen: Der Rest ist Mut von Manfred Maurenbrecher (Neuerscheinung im Berliner be.bra-Verlag)

Lust auf 80er-Jahre-Feeling? Hier kommt die Einladung dazu. Es gibt viel zu erfahren zwischen Randy Newmann und Tom Waits, Lindenberg, Westernhagen und Nina Hagen. Da gab es noch das familiäre Fabrikgefühl mit Jim Rakete und den anderen. Der Rockpalast lockte, der WDR entdeckte Maurenbrecher für die Unterhaltung am Wochenende und es gab Auftritte bei den Grünen. Es war angesagt nicht perfekt zu sein. Dabei war jeder Auftritt anders und alles war selbst gemacht.

Ein Buch mit einer lebendigen Sprache, mitreißend, lässt eintauchen in großartige Erzählkunst. Manfred Maurenbrecher ist Musiker sowie Liedermacher außerdem ein großartiger Geschichtenschreiber und -Erzähler.

Wie sagte der Autor und Journalist Stephan Göritz: MM fängt da an, wo andere aufhören.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s