Privatwohnung von Hans Scharoun

Foto: Peter Kagerer – Hauptstadtmenschen

Kappensteins Kolumne: War in der Spandauer Privatwohnung von Hans Scharoun. Immerhin ein Architekt, der in seiner Wohnanlage gewohnt hat. Ich sag mal so, zu unser aller Glück ist die Berliner Philharmonie großzügiger ausgefallen. Seine Wohnung bezeichne ich mal als übersichtlich, immerhin hat der lichtdurchflutete Wohnraum Fenster in Ost- und in Westrichtung. Erst nach 30 Jahren sind er und seine Frau ausgezogen. Bei meinem geistigen Einzug habe ich die Hälfte meiner Sachen entsorgt. Dann habe ich mich entschieden, mir den verbliebenen Überfluss in meiner Wohnung noch mal genauer anzusehen.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s