Nasebohren – weil der Mensch ein Mensch ist

In diesen Tagen bekommt die Nase mehr Besuch als sonst. Da kommen sogar autorisierte Personen mit sterilen Wattestäbchen ins Spiel. Ganz ehrlich, Nasebohren ist medizinisch unproblematisch und wir tun es alle. Kinder lieben es, Männer machen es häufiger als Frauen. Das Riechorgan soll schließlich riechen und nicht verstopfen, deswegen holen wir aus uns raus, was wir aus uns raus holen. Bedenklich wird es, wenn es zwanghaft wird. Und nun der Höhepunkt. Das Popeln hat einen eigenen Tag, mehr geht nicht.

Seien Sie froh, dass Sie mich haben.

Ihre Frau zu Kappenstein

Foto: Peter Kagerer – Hauptstadtmenschen

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s