Berührung … und der Mensch lebt auf

Wissen Sie, was gut tut? Erst recht in diesen Tagen ist menschliche Berührung mehr denn je gefragt. Dazu genügen 34 Grad warme Fingerspitzen. Ganz einfach mal den Handyrücken vernachlässigen (er kommt damit klar) und dafür eine Stelle, wo der Mensch so schlecht hinkommt, den Rücken eines anderen Menschen verwöhnen. Denn bei menschlicher Berührung blüht der Mensch auf, weil der Kontakt unter die Haut geht. Werde mal unaufgefordert meine Streicheleinheiten anbieten. Mal sehen, wann mich jemand fragt, ob ich schon mal was von Mindesttastabstand gehört habe.

Seien Sie froh, dass Sie mich haben.

Ihre Frau zu Kappenstein

Foto: Haberthuer


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s