9-Euro-Ticket und das Fahrrad kommt mit

„Ich glaub, die wollen mich hops nehmen“, sagt Mutter, als sie vom Bahnhofsschalter in Sachen 9-Euro-Ticket zurückkommt. Für ihr Fahrrad gibt es derzeit keine Beförderungsgarantie. Es sei denn, sie fährt morgens um vier Uhr nach Rathenow. Nicht ihre Zeit. Sie befürchtet vielmehr, abends noch am Gleis zu stehen, weil kein Platz für den Drahtesel ist. Bei Ihrer Erkundungstour hat Frau Mutter ein Klapprad entdeckt. Sie erfährt, mit dem Rad gibt es keine Transportschwierigkeiten, es darf als Gepäckstück mit. Sie will auch so ein E-Bike und wissen, was es kostet. Der Halter sagt: „Knapp 3.000 Euro, wegen der hohen Nachfrage gelten allerdings längere Wartezeiten, aber sonst könne er es empfehlen“. Mutter weiß, was sie will und was sie machen muss, dass sie da hinkommt.

Foto: Kappenstein


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s