Der Knaller! Wenn das 9-Euro-Ticket Pause macht

Im Sommer habe ich dank 9-Euro-Ticket die Brandenburger Landkreise entdeckt und abends festgestellt, nach Berlin zurück, wozu? Jetzt bin ich zum VBB-Schalter gegangen und möchte ein Jahresticket. Ein 9-Euro-Anschlussticket für Brandenburg ganzjährig. Die Beraterin kramt und weiß dann: Für mehr als 2.000 Euro kann ich es bekommen oder Personen ab 65 bekommen es für mtl. … Mehr Der Knaller! Wenn das 9-Euro-Ticket Pause macht

Anny Hartmann ist in Berlin noch am 23. u. 24.09.

Nicht verpassen. Habe die erhellenden und einsichtigen Ergebnisse von Anny Hartmann im Mehringhoftheater genossen. Sie wird, wenn es wieder heiß wird, sich beschatten lassen. Außerdem erfahren Sie alles über den Klimawandel – eine Geschichte der Missverständnisse und was Konstantin Wecker zum Klimawandel zu sagen hat. Sie müssen keine 17 Jahre alt sein und freitags auf … Mehr Anny Hartmann ist in Berlin noch am 23. u. 24.09.

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen E-Scooter-Welt

Die E-Mobilitität auf zwei Rädern ging zur Überwindung kleiner Strecken 2019 an den Start. Und damit nahm das Schicksal seinen Lauf mit überflüssigen knapp 5.000 Unfällen und vorzugsweise bei Dunkelheit und mitunter aufgrund von alkoholisierter Überschätzung. Zu allem Überfluss wird auch im Park geparkt. Beim Abstellen gilt ein ungeschriebenes Gesetz: Wie lege ich einen unorthodoxen … Mehr Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen E-Scooter-Welt

Grundsteuererklärung, wenn der Staat uns arbeiten lässt

Endlich gibt es eine Lösung für den Staat, was er nicht schafft, nämlich die Digitalisierung seiner Daten, lässt er die Steuerzahler*innen in Sachen Grund und Boden machen. Obwohl das Grundbuchamt die Grundbuchdaten hat. Auch „Boris“ (die Länder Datenbank) hat die Bodenrichtwerte, das Bauamt weiß ebenso dank Genehmigung, was auf welchem Grundstück steht. Nur der Staat … Mehr Grundsteuererklärung, wenn der Staat uns arbeiten lässt

Herr Merz, bitte nicht mit dem Privatjet anreisen

Nur damit Sie Bescheid wissen … Möchten Sie am Begräbnis der Queen teilnehmen? Die Nachfrage ist riesig. Deswegen lässt der Flughafen Heathrow mitteilen, bitte nicht mit dem Privatjet kommen. Die Kapazitäten sind hoffnungslos erschöpft. Ob dies auch auf mich zutrifft, weiß ich nicht. Einreisebeschränkungen auf dem Land-/Wasserweg sind mir nicht bekannt. Ich fahre ja viel … Mehr Herr Merz, bitte nicht mit dem Privatjet anreisen

Lassen Sie einfach die Tafel stehen – Vielen Dank!

Erst am vergangenen Wochenende gab es wieder ein Highlight mit den Nachbar*innen des Kulturforums. Die Ereignisse überschlugen sich. Museumssonntag, Konzert, Lesung etc. und dann noch das Sigismundstraßenfestival. Offene Tafel für ALLE. Ein gemeinsames Abendessen im Freien. Besser geht nicht. Bei Speis und Trank lerne ich ganz zwanglos neue Leute an der Tafel in bester Stimmung … Mehr Lassen Sie einfach die Tafel stehen – Vielen Dank!

Ein Optiker des Vertrauens

Mit großformatigen Anzeigen wirbt ein Brillengeschäft um Kundschaft. Brillen inklusive Gläsern, sogar Gleitsichtgläsern zu einem unwiderstehlich günstigen Preis. Ja, sogar eine Sonnenbrille gibt es mittlerweile dazu. Im Geschäft stellt sich dagegen heraus, realistisch ist das 2,5-Fache. Natürlich gibt es Brillen zum Vorzugspreis, aber empfehlen könne der Optiker das nicht. Es sei denn, man hat Lust … Mehr Ein Optiker des Vertrauens

Mitbewohner*in zu verschenken

Zu verschenken – kennen Sie bestimmt. Die Kisten, die vor der Haustür stehen und in denen Teile wie Rasierapparat mit Bedienungsanleitung, Stofftiere zum Knuddeln, Kochbücher für Menschen mit Zutaten verschenkt werden. Eigentlich ist die Nutzung des Gehweges erlaubnispflichtig. Aber wenn die Dinge von alleine wieder verschwinden, weil sie kein Müll sind, dann erledigt sich die … Mehr Mitbewohner*in zu verschenken

Tränen, die man lacht, kann man nicht weinen am Do., 15.09. (Teil 2)

Diese wunderbare Auswahl an literarischen Begegnungen mit Abini Zöllner, Annett Gröschner, Barbara Fellgiebel und Frau zu Kappenstein gibt es nur einmal, und zwar im 2. Teil. Der Leseabend findet am 15.09. um 18.00 Uhr im Cafe & Galerie la bohéme/Prenzlauer Berg. Der Eintritt ist frei. Vielen Dank an Neustart Kultur für die freundliche Förderung.

Fulminates Berliner Kultursommerfestival – ein Hoch auf den RBB-Kameramann

Das Kultursommerfestival in Berlin hat wunderbare Highlights. Eins davon ist eine mehrstündige Schiffstour mit vielfältigem Kulturprogramm. An Bord wurden wir mit zartem Frauengesang willkommen geheißen. Danach legte ein stimmgewaltiger Sänger mit ohrenbetäubend lauter Anlage nach. Ich fragte nach: „Ob es leiser ginge.“ Die Antwort lautete: „Die letzte Reihe müsse es auch mitbekommen“. Worauf der an … Mehr Fulminates Berliner Kultursommerfestival – ein Hoch auf den RBB-Kameramann

Freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle (klimafreundich und sozial)

Nicht nur wir, sondern auch Jugendliche lieben unser Haus und schenken uns kreative Sprühergebnisse. Leider wohnen sie nicht bei uns, deswegen ist die Kontaktaufnahme nicht so einfach. Immerhin geben sie uns, was sie uns geben können. In diesem Fall eine Art Visitenkarte. Man könnte es auch Graffiti bzw. Tags nennen. Tags dient der Wiedererkennung, deswegen … Mehr Freie Fahrt mit Bus und Bahn für alle (klimafreundich und sozial)

Luftreiniger in Corona-Zeiten

Die Industrie bietet Geräte zur Bekämpfung des Ansteckungsrisikos in geschlossenen Räumen. Ich war eingeladen, wo ein solcher „Virenschlucker“ ein neues Zuhause gefunden hat. Habe mich ganz ordentlich hingesetzt. Bin mit Anstand auf Abstand geblieben. So ein elektrisches Gerät ist sensibel wurde mir gesagt. Stimmt! Spätestens als das Haustier sich dem Gerät näherte, wurde es laut. … Mehr Luftreiniger in Corona-Zeiten

Haben Sie meinen Mann gesehen

Begegne einer von meinen 100 Nachbarinnen im Haus mit einem Fahrrad. Sie hat meinen Mann gesehen. “Ach”, sage ich, “woran haben Sie ihn erkannt?“ “Er ist groß und und trägt eine Kappe.“ Darauf antworte ich “Kann ich mir nicht vorstellen.“ “Und wieso nicht?”, will sie wissen. “Hat er nur eine Kappe getragen?“ “Ja.“ “Wusste ich … Mehr Haben Sie meinen Mann gesehen

Lange Bänke soll man lieben, vieles lässt sich darauf schieben

Regine und ich, das steht fest, wir leiden nicht an Untergewicht. Wir können essen, was wir wollen, das Gewicht wird nicht weniger. So können wir in Krisen von unseren Reserven zehren. Bevor wir uns von dem Plusgewebe trennen, wollen wir vorher noch die Erdbeerzeit, die Pflaumenkuchenzeit, die Zwiebelkuchenzeit inkl. Federweißen und das Weihnachtsgebäck kosten. Wer … Mehr Lange Bänke soll man lieben, vieles lässt sich darauf schieben

Kopfschütteln bei den Heuschrecken

Derzeit gibt es ein paar zu viele von diesen erschröcklichen Tieren auf der Insel Sardinien, sodass von einer Plage gesprochen wird. Außer Heu erschrecken die Schwärme Mensch und Pflanze gleichermaßen. Für die Eiablage genügen trockene Böden, dagegen haben sie Grünzeug zum Fressen gern. Da die Menschen ihre Tiere mitunter auch zum Fressen gern haben und … Mehr Kopfschütteln bei den Heuschrecken

Das Glück der Ehe – Mehrfachinfektion bei Spahn und Lindner

Obwohl Spahn vor dem Coronavirus auch als Gesundheitsminister immer wieder gewarnt und Impfung und Mund-/Nasenschutz empfohlen hatte, fing er sich dann doch den Virus ein. Ob der Auslöser ein fehlender Mindestabstand im Aufzug war, wissen wir nicht. Sicher ist dagegen: es gibt in seinem Haushalt zudem einen Pressevirus. Sein Ehemann ist Pressevertreter und Lobbyist und … Mehr Das Glück der Ehe – Mehrfachinfektion bei Spahn und Lindner

Neuerung – ab sofort einmalig 1.500 Euro mehr für den Deutschen Bundestag

Olaf Scholz überlegt und alle hören zu. Es ist längst klar, die Preise steigen unaufhaltsam und unser Kanzler überlegt anstatt Tariferhöhung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Einmalzahlung von 1.500 Euro. Und jetzt die Neuerung: Anstatt der vorgesehenen prozentualen Erhöhung der Diäten für die Bundestagsabgeordneten zum 01.07. gilt eine Einmalzahlung von 1.500 Euro sowohl für den … Mehr Neuerung – ab sofort einmalig 1.500 Euro mehr für den Deutschen Bundestag

Ganz NEU – Traumann auf dem Parkdeck

Früher hat man sich bei Freunden oder am Arbeitsplatz kennengelernt. Jetzt geht vieles auf Abstand. Sogar der Traummann bleibt beim Speeddating im Auto sitzen und lässt nur die Seitenscheibe herunter. Obwohl, da sieht Frau was Sache ist, keine alten Fotos, keine früheren Gewichtsangaben. Dafür checkt sie, ob der Typ schon am Lenker einschläft und ob … Mehr Ganz NEU – Traumann auf dem Parkdeck

9-Euro-Ticket und das Fahrrad kommt mit

„Ich glaub, die wollen mich hops nehmen“, sagt Mutter, als sie vom Bahnhofsschalter in Sachen 9-Euro-Ticket zurückkommt. Für ihr Fahrrad gibt es derzeit keine Beförderungsgarantie. Es sei denn, sie fährt morgens um vier Uhr nach Rathenow. Nicht ihre Zeit. Sie befürchtet vielmehr, abends noch am Gleis zu stehen, weil kein Platz für den Drahtesel ist. … Mehr 9-Euro-Ticket und das Fahrrad kommt mit

„Der Ablesedienst kommt“ am 09.06 – und jetzt die Fotos

Eine gelungene Leseshow im Schultheiss Quartier – und jetzt die Fotos. Der Ablesedienst war zu Gast im Moabiter Showfenster Theater. Dem humorvollen Team vom Ablesedienst gehören an: Melanie Haupt (wie man ohne Kunst verblödet), Mareike Barmeyer (ein schonungsloser Besuch bei der Zahnärztin) , Frau zu Kappenstein (spinnt mit den Spinnen) und Susanne M. Riedel (googelt … Mehr „Der Ablesedienst kommt“ am 09.06 – und jetzt die Fotos

ALFA die 15. – WIND OF CHANGE – und jetzt der Film

Applaus und herzlichen Dank an Barbara Fellgiebel für WIND OF CHANGE. Barbara Fellgiebel ist Gründerin sowie Seele- und Motor der ALFA-Idee. Ein herzliches Dankeschön geht auch ans Terzo Mondo sowie an die vorbildliche Organisation von Heidi Ramlow und an den Film/Filmer des Abends. Wer nur wenig Zeit hat: Sogar Vor- und Zurückspulen funktioniert. Viel Vergnügen … Mehr ALFA die 15. – WIND OF CHANGE – und jetzt der Film

Endlich ist es geklärt, warum nicht alle an Covid erkranken

Noch immer gibt es täglich reichlich neue Covid Infektionen. Wer sich bislang nicht infiziert, hat womöglich ein gutes Immunsystem oder die Blutgruppe 0, die mehr Schutz bietet als andere Blutgruppen? Wie auch immer. Was aber auf jeden Fall hilft, ist Selbstschutz: Impfung, Maske tragen, mit Anstand auf Abstand bleiben und zwar insbesondere bei größeren Menschenansammlungen. … Mehr Endlich ist es geklärt, warum nicht alle an Covid erkranken

Und jetzt die Fotos von der gut besuchten Veranstaltung am 04.06. im Belziger 1

Vielen Dank an Bernhard Lückfeldt vom Kunstforum Belziger 1 e. V.  und sein Team für die wunderbare Gastfreundschaft. Wir kommen immer wieder gerne ins B1. Ein Wohlfühlort nicht nur für den „Frauenabend“. Außerdem herzlichen Dank ans Publikum und Neustart Kultur für die willkommene Förderung sagen: Ute Apitz, Jana Berwig und Frau zu Kappenstein. Und hier … Mehr Und jetzt die Fotos von der gut besuchten Veranstaltung am 04.06. im Belziger 1

Einkauf im Bahnhof

Vor mir an der Kasse ist ein Mann im T-Shirt von der Bahnhofssecurity. Er wird samt seines Einkaufs durchgewunken. Der Kassierer meint: “Wir sind froh, dass wir Sie hier haben, Sie sorgen für unsere Sicherheit, das kann man gar nicht genug würdigen.” „Bravo, verdiente Anerkennung“, sage ich dem Kassierer. Dann kommt mir noch die Idee, … Mehr Einkauf im Bahnhof

Die Telefonzentrale weiß alles

Möchte mit einem Mitarbeiter über die Telefonzentrale verbunden werden. Meine gespeicherte Rufnummer funktioniert nicht mehr. Frage nach, ob der Mitarbeiter überhaupt noch erreichbar oder mittlerweile im Ruhestand ist. Die Frau am anderen Ende sagt: “Nein, den kenne ich gut, der war zuletzt nicht da, aber in Rente, nein, in Rente ist er nicht, wir sind … Mehr Die Telefonzentrale weiß alles

Der Frühling trägt den Zauber eines (Liebes-) Anfangs in sich

Meinen Kollegen habe ich schon mehrfach zu mir eingeladen. Er hat immer höflich, aber bestimmt abgelehnt und dabei beteuert, es hätte nichts mit mir zu tun, sondern es sei die lange Anfahrt, ich würde ungünstig wohnen, die Strecke ist einfach zu weit. Das Einladen habe ich mir längst abgewöhnt. Jetzt erzählt er mir voller Stolz, … Mehr Der Frühling trägt den Zauber eines (Liebes-) Anfangs in sich

Nasebohren – weil der Mensch ein Mensch ist

In diesen Tagen bekommt die Nase mehr Besuch als sonst. Da kommen sogar autorisierte Personen mit sterilen Wattestäbchen ins Spiel. Ganz ehrlich, Nasebohren ist medizinisch unproblematisch und wir tun es alle. Kinder lieben es, Männer machen es häufiger als Frauen. Das Riechorgan soll schließlich riechen und nicht verstopfen, deswegen holen wir aus uns raus, was … Mehr Nasebohren – weil der Mensch ein Mensch ist

Filmdreh mit Adele Neuhauser

Ein Komikerkollege wurde zu einer Filmproduktion eingeladen. Es gab eine Szene mit ihm und Adele Neuhauser. Dabei ging es um eine angeregte Unterhaltung der beiden. Das haben sie gut hinbekommen, währenddessen wurde gefilmt. Immer wieder die gleiche Situation wurde mit gleißendem Licht, Ton und vielen Kamerafahrten ((Totale, Supertotale, Close-Ups, Amerikansiche Einstellung) aufgezeichnet. Sehr viel später … Mehr Filmdreh mit Adele Neuhauser

FROHE OSTERN – Von Ghana lernen

Eine Ghanaerin erzählt in einer Videoinstallation, wie hilfreich ihre Nachbarschaft ist. Wenn sie in Urlaub fährt, passen die Nachbarn auf ihre Kinder auf. Auch in Deutschland kommt es vor, das die Blumen von Nachbarn gewässert werden, und dabei ist geregelt, was, wie und wie oft das passieren soll oder wie mit dem Briefkasteninhalt im Detail … Mehr FROHE OSTERN – Von Ghana lernen

Hurra, mein Weihnachtspaket ist da

Es ist Geschenkezeit und zur Abwechslung bekomme ich mal was zugestellt. Jetzt wohne ich aber in der Nachbarschaft von einem, der das Internet leer kauft. Dieser Dauerbesteller öffnet das an mich adressierte Paket, um festzustellen “nö, diese Lieferung mit diesen Plätzchen kann nicht für mich sein.” Das ist der Zeitpunkt, bei der er die Zustellung … Mehr Hurra, mein Weihnachtspaket ist da

Möchten Sie mit mir mitfahren

Bin stolze Besitzerin eines Nahverkehrsabos. Der Nahverkehr zeigte sich von seiner besten Seite und unterbreitete zumindest temporär besondere Angebote. Mit einem Upgrade hätte ich deutschlandweit fahren können. Ok, es bezog sich auf Regiozüge, aber Berlin – Koblenz oder Hamburg – Passau wären möglich gewesen. Jüngst gab es erneut ein Angebot, da war sogar eine Begleitperson … Mehr Möchten Sie mit mir mitfahren

Was nicht ist, es kann noch werden – Goethe

Bin in die gemischte Sauna gegangen und habe mich mit einem Zweibeiner unterhalten. Dabei erfuhr ich von der Herzklappe, die nicht richtig schließt. Biete meine Hilfe an. Bei überschaubaren Näharbeiten wie Knöpfe annähen und geplatzten Nähten bin ich in Übung. Mein Angebot wird ausgeschlagen. Ich erkläre, Hilfsbereitschaft ist Ehrensache. In meiner Region gilt: Man kennt … Mehr Was nicht ist, es kann noch werden – Goethe

Wo die Möhren an den Bäumen wachsen

Unsere wunderbare Stadtteilkoordinatorin hat fast täglich Pandemiezauber im größten zauberhaften Wald Berlins mit uns gemacht. Im Forst haben wir Wildschweine mit den Augen gekrault, Bäume, an denen Möhren hingen, bestaunt, die Kuhlake und das Moor zum Abkühlen der Gehwerkzeuge entdeckt. Es war einmal. Von der Naturentdeckung haben wir gewechselt zur Digitalentdeckung. Sie schreibt: Um die … Mehr Wo die Möhren an den Bäumen wachsen

Spuren der heiteren Macht

Kappensteins Kolumne: Herlinde Koelbl, die berühmte Fotografin, hat über 30 Jahre Frau Merkel porträtiert. In dieser Zeit kam es zur Begegnung mit Hillary Clinton. Man glaubte seinerzeit, die mächtigste Frau der Welt gesehen zu haben. Angela Merkel wurde es. Außer der machtvollen Seite gibt es noch die heitere Seite. Der begnadete Karikaturist Klaus Stuttmann hat … Mehr Spuren der heiteren Macht