Veröffentlicht in Kolumne

Oh wie schön ist Phrasenland

 

Guten Tag, haben Sie sich schon einmal über Phrasen Gedanken gemacht?

Warum werden so viele Worthülsen benutzt? Kann ich Ihnen sagen.

 

 

 

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Kolumne, Notizen aus der Hauptstadt, Satire

Altmaier rollt die Karriereleiter nach oben

Der Bundeswirtschaftsminister rollt die Karrierleiter nach oben

Altmaier hat mal wieder in die Hände gespuckt. Steuererhöhungen wird es mit ihm nicht geben, Übergewicht schon. „Altmaier rollt die Karriereleiter nach oben“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kolumne, Notizen aus der Hauptstadt, Satire

Männergespräch: Trump und der Althippie/Bestsellerautor

Männergespräch: Trump und der Althippie/Bestsellerautor

Eine Spandauer Bewohnerin wusste mal wieder nicht, ob Berlin noch da ist. In einem solchen Fall gilt: Nach Berlin fahren und einfach nachsehen, ob es noch da ist. Kaum war die Zugezogene aus der Provinz in Berlin angekommen, schon lief ihr ein Bestsellerautor vor die Füße. Ein Mann, der sich Berlin für seine Weltpremiere ausgesucht hat. Er erzählt, das er einst darunter zu leiden hatte, dass ihm die Show gestohlen wurde, und zwar von Timothy Leary. Der hat ganz unerschrocken und tollkühn in den 60er Jahren den allgemeinen und freien Zugang zu LSD propagiert.

Bevor dem Bestsellerautor wieder die Schau gestohlen wird … Jetzt nur nichts falsch machen. Die Spandauerin überlegt. Was kann aus der Situation am besten gemacht werden. „Männergespräch: Trump und der Althippie/Bestsellerautor“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kolumne

Hurra! Distel Alt-Kabarettist Gert Kießling zu Gast im Kulturhaus Karlshorst am 19.10.

Hurra! Distel Alt-Kabarettist Gert Kießling zu Gast im Kulturhaus Karlshorst am 19.10.

Gert Kießling scheint Karlshorst zu mögen. Eigens für den jetzt anzukündigenden Auftritt unterbricht der bekannte Kabarettist seinen Ruhestand und kehrt ins Scheinwerferlicht mit neuen Ideen und Texten zurück. Früher trat er mit seinen Ansichten zur Lage im Allgemeinen und im Besonderen regelmäßig in der Distel auf, jetzt im Kulturhaus Karlshorst.

Foto: Vivien Bergelt

 

Fr. 19.10.2018 | 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Bitte teilen Sie mit, ob wir Sie erwarten dürfen.

 

 

Veröffentlicht in Kolumne, Notizen aus der Hauptstadt

Ein Politiker vor der Tür. Huch! Sind schon wieder Wahlen?

Vor meiner Tür ein Politiker. Ich: „Huch! Sind schon wieder Wahlen? Sagen Sie nichts, jetzt muss ich endlich mal Danke sagen, denn das Beste an Spandau ist, man kommt so gut wieder weg.“

Seien Sie froh, dass Sie mich haben.

Ihre

Frau zu Kappenstein

Foto: Michaela Hanf

Veröffentlicht in Kleinkunst, Kolumne, Notizen aus der Hauptstadt, Politik, tolle Musik

Musikalisch-literarische Berliner Salonkunst am 31.08. – die Fotos

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 31.08. hat die Organisatorin und Autorin der Veranstaltungsreihe Anne Allex ins Café La Bohème geladen. Ein Abend ganz im Zeichen der musikalisch-literarischen Salonkunst. Dabei hat sie sich im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes mit unterschiedlichen Sichtweisen anderer Leistungsanbietern auseinandergesetzt. Thomas Vallentin hat den Abend mit entsprechenden Gundermannliedern abgerundet und Frau zu Kappenstein hat bei Frau Merkel in Sachen Tariflohn nachgefragt, auch bei Herrn Spahn war Erstaunliches zu erfahren. Die unglaubliche Antwort aus dem Verkehrsministerium soll nur der Vollständigkeit erwähnt werden. Sie war ähnlich abenteuerlich wie die  Abrechnung von Toll Collect.

Der nächste Abend findet am 28.09. statt.

Die wunderbare Fotostrecke ist Vivien Bergelt zu verdanken.

 

Veröffentlicht in Bühnenstars, Berliner Schätzchen, Kolumne

Unglaublich aber wahr: Dr. Gisela Oechelhaeuser am 18.05. im Kulturhaus Karlshorst

Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Fr. 18.05.2018 | 20 Uhr
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10 (Reservierung wird unbedingt empfohlen!)

Frau zu Kappenstein geleitet Sie mit aktuellem Kabarett durch den Abend und hat für Sie wunderbare Berliner Schätzchen/Bühnengäste eingeladen u. a. Dr. Gisela Oechelhaeuser. Da ist die Freude besonders groß.

Die frühere Intendantin der Distel Gisela Oechelhaeuser (bekannt durch Fernsehen und Bühne) macht mit! Eine der bedeutendsten deutschen Kabarettistinnen wird aus ihren vielen Programmen einige Szene aus ihrer hübschen Kopf herauslassen. Jahrelang ließ sie sich bitten, klappen wollte es nie. Doch jetzt endlich kommt Dr. Gisela Oechelhaeuser nach Karlshorst ins Kulturhaus. Frau Dr. Oechelhaeuser bringt wie immer gekonnt alles zusammen: den anstrengenden Alltag, feinsinnigen sprachlichen Zierrat und volkstümlichen Humor. Mit dieser Mischung hat sie es bis in die kabarettistische Bundesliga geschafft.