Veröffentlicht in Berliner Künstler, DIE! Mixed Show, Foto, Humor, Kabarett, Kleinkunst, Komik, Notizen aus der Hauptstadt, Politik, tolle Musik

Hurra, die ehemalige leitende Redakteurin der Berliner Zeitung Abini Zöllner kommt am 24.08. ins Kulturhaus Karlshorst

Hurra, die ehemalige leitende Redakteurin der Berliner Zeitung Abini Zöllner kommt am 24.08. ins Kulturhaus Karlshorst

Abini Zöllner: Hellwach…Gute Nachtgeschichten und andere Schlaflosigkeiten
Am 24.08., einem wunderbaren Freitagabend, gibt es mal eine andere Möglichkeit, die Nacht zu begrüßen. Diesmal mit einer kurzweiligen Lesung und einem lebhaften Gespräch: Abini Zöllner gehört zu den zehn Prozent aller Deutschen, die nachts nicht schlafen können. Nach 4.000 hellwachen Nächten hat sie sich damit arrangiert. Eine gute Entscheidung, denn jede Nacht hat ihre Geschichten: So kann sie zum Beispiel Einbrechern bei ihrer „Tätigkeit“ zusehen oder sogar einen Vulkanausbruch erleben. Manchmal steht sie auch vor unerwarteten Fragen: Wie kommt der Hund in meine Wohnung?  Was mache ich mit einem Notarzt, der uns helfen wollte und sich selbst dabei verletzt hat? Es geht um Rotlicht und Blaulicht, um seltsame Zeitgenossen und die beste Familie, um günstige Gelegenheiten und Dinge, die besser nicht passiert wären. Mehr aber noch um kleines Glück. Abini Zöllner präsentiert ihre Buchlesung aus „Hellwach“ mit Kamerafahrten durch die Nacht – direkt in den Sternenhimmel. Also: Nicht abschalten! Nicht runterfahren! Bloß nicht einschlafen! Denn manchmal ist die Nacht der bessere Tag.
Abini Zöllner, verheiratete Herzberg, arbeitete 25 Jahre bei der „Berliner Zeitung“. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder, entschlossene Ehefrau und gelegentliche Falschparkerin. 2003 erschien bereits ihr Bestseller „Schokoladenkind“.

Lehnen Sie sich also zurück, entspannen Sie und hören Sie

•wie man Nächte auch verbringen kann,
•warum die Polizei von ihrem guten Image überrascht ist
•und weshalb es überhaupt nicht schlimm ist, schlaflos in Berlin zu sein.

Abini Zöllner Foto: Silas Herzberg

Sie sind ungeduldig und möchten Abini und ihr aufregendes Leben schon jetzt erleben? Sie ist als Berliner Schätzchen (Podcast) zu Gast bei Denny Carl und Frau zu Kappenstein.
Viel Vergnügen!
https://www.berliner-schaetzchen.de/

 

Fr. 24.08.2018 | 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Bitte teilen mit, ob wir Sie erwarten dürfen.

Frau zu Kappenstein geleitet Sie mit aktuellem Kabarett durch den Abend und hat für Sie wunderbare Bühnengäste eingeladen.

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Berliner Künstler, DIE! Mixed Show, Foto, Kabarett, Kleinkunst, Komik, Notizen aus der Hauptstadt, Politik

Der wunderbare Distelkabarettist Tilman Lucke ist zu Gast am 24.08. im Kulturhaus Karlshorst

Der wunderbare Distelkabarettist Tilman Lucke ist zu Gast am 24.08. im Kulturhaus Karlshorst!

Tilman Lucke ist das Volk, der Distelkabarettist ist auch Kabarettpreisträger. Er mischt die große Politik auf und sich ein. Dafür nimmt er einiges auf sich: Er übt heimlich die Raute, setzt sich in Talkshows neben Horst Seehofer und lässt sich regelmäßig vom türkischen Botschafter einbestellen. Aber vor dem großen Politdurchbruch wartet der Berliner Kabarettist erst mal am Klavier auf den nächsten Klimagipfel, die neue VW-Software und – hoffnungslos optimistisch – auf einen Termin im Bürgeramt. Musikalisch, frech und haarscharf an einigen Paragrafen vorbei.

Fr. 24.08.2018 | 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Bitte teilen mit, ob wir Sie erwarten dürfen.

Frau zu Kappenstein geleitet Sie mit aktuellem Kabarett durch den Abend und hat für Sie wunderbare Bühnengäste eingeladen.

 

 

Veröffentlicht in Berliner Schätzchen, DIE! Mixed Show, Foto, Kabarett, Kleinkunst, Komik, Notizen aus der Hauptstadt, Politik, Satire

Ankündigung für einen wunderbaren Sommerabend am 24.08. im Kulturhaus Karlshorst

Ankündigung für einen wunderbaren Sommerabend am 24.08. im Kulturhaus Karlshorst mit:

Lennart Schilgen, Abini Zöllner, Tilman Lucke und der Gastgeberin Frau zu Kappenstein

Fr. 24.08.2018 | 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Bitte teilen Sie mit, ob wir Sie erwarten können.
WEITERE INFORMATIONEN

Foto: Samir
Veröffentlicht in Berliner Künstler, Humor, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt, Politik, Satire, tolle Musik

Hurra, wenn bei der Bewerbung mal die andere Seite die Hosen anhat (Fotos vom 13.07. Cafe la Boheme/Prenzlberg)

Hurra, wenn bei der Bewerbung mal die andere Seite die Hosen anhat (Fotos vom 13.07. Cafe la Boheme/Prenzlberg)

Es war ein richtig schöner Abend. Die Gastgeberin Anne Allex hat das Bundesteilhabegesetz mal ernst, mal launig, eben mit all seinen Facetten uns näher gebracht. Sie hat die nicht immer leichte Kost wie im wirklichen Leben anschaulich präsentiert. Thomas Vallentin hat den Abend wunderbar musikalisch abgerundet und die Autorin Frau zu Kappenstein hatte eine Stellenausschreibung aus Rom im Gepäck und die neue Bewerbungsstrategie bei der DB. Da bekommt der Spruch das Leben in vollen Zügen genießen eine komplett neue Bedeutung. Freuen Sie sich auf die nächste Veranstaltung am 31.08. Nicht zu vergessen ist Vivien Bergelt. Ihr gehört ein herzliches Dankeschön für die wunderbaren Fotos.

Veröffentlicht in Kabarett, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt

Frau und Literatur – das wird heiter – Veranstaltung am Fr. 13.07.

Frau und Literatur – das wird heiter

Frau zu Kappenstein hat eine Stellenausschreibung der besonderen Art im Gepäck.

Bedingung: Der Mann muss in Frauenkleidung seinen Beruf ausüben! Mehr am:

Fr. 13.07.2018, 19:00 Uhr  (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

„Das Bundesteilhabegesetz im Sinne der Menschen mit Behinderungen gestalten“

Erwerbsarbeit versus Menschen mit Behinderungen?

Mitwirkende: Thomas Vallentin, Anne Allex, Charlotte zu Kappenstein

Die Veranstaltung wird gefördert durch:

Foto: Michaela Hanf

Veröffentlicht in Berliner Künstler, Foto, freche Texte, Notizen aus der Hauptstadt

Bewerbung mit und ohne Macke – das kann ja heiter werden!

Bewerbung mit und ohne Macke – das kann ja heiter werden!

Termin: Fr. 13.07.2018, 19:00 Uhr  (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

„Das Bundesteilhabegesetz im Sinne der Menschen mit Behinderungen gestalten“

Erwerbsarbeit versus Menschen mit Behinderungen?

Mitwirkende: Thomas Vallentin, Anne Allex, Charlotte zu Kappenstein

Die Veranstaltung wird gefördert durch:

 

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt

Wo die Luft in Berlin unter Denkmalschutz steht

Kennen Sie den Ort, wo die Luft in Berlin unter Denkmalschutz steht?

Dort ist der mehrmals im Jahr zu wechselnde Rasen schlappe 150 TDM wert. Wenn Hertha BSC spielt, dann sind Frauen im Flutlicht nicht zu bewundern.

Eine Führung über das Gelände lohnt sich auf jeden Fall, einfach ein paar Stunden Zeit investieren und schlauer werden.

Seien Sie froh, dass Sie mich haben.

Ihre

Frau zu Kappenstein