Veröffentlicht in Satire, Humor, tolle Musik, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt

Die Fotos von „IMMER WIEDER FREITAGS“ vom 18.10.

Großartige Unterhaltungskunst gab es im Berliner FFM am 18.10. Jetzt gibt es eine gute Gelegenheit mit den Fotos den Abend nachzuerleben. An dem Abend haben mal wieder fantastische Künstler*innen teilgenommen.

Der einzigartige Distelkabarettist Martin Valenske mit Auszügen aus seinen Bühnenauftritten. Vielen Dank dafür!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zu erleben war außerdem die betörende Alix Dudel und Sebastian Albert/Gomez. Die beiden nehmen auf unvergleichliche Art und Weise das Publikum mit ihrer Kunst gefangen. Einfach hinreißend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch den Abend führte die Gastgeberin Frau zu Kappenstein mit aktuellen Beiträgen aus Politik und Alltag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Dem Freizeitforum Marzahn gilt ein ganz herzliches Dankeschön für die entzückende Gastfreundschaft. Hier sind insbesondere Frau Altmann und ihr wunderbares Team zu nennnen.

Außerdem geht ein herzliches Dankeschön an die äußerst sympathische Vivien Bergelt. Ihr ist die sehenswerte Fotostrecke zu verdanken.

Seien Sie froh, dass Sie mich haben!

Ihre

Frau zu Kappenstein

Veröffentlicht in Humor, Notizen aus der Hauptstadt, Satire

Wenn zwei Welten aufeinandertreffen (Lesung Zitadelle 16.11. um 20.00 Uhr)

Lesebühne mit Musik am 16.11.2019, Klang-Holz e. V. Zitadelle Spandau

20.00 Uhr

Wenn zwei Welten aufeinander treffen, dann trifft Frau zu Kappenstein

(schon längere Zeit über 30, Kabarettistin und Autorin) auf Herrn Robert Klages (35, selbständiger Journalist für den Tagesspiegel, Verfasser satirischer Kurzgeschichten).

Da darf man gespannt sein.

Außerdem gibt es einen musikalischen Überraschungsgast des Klang-Holz e.V.

kein barrierefreier Zugang

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Um Anmeldung für Platzreservierungen wird gebeten

unter kmwolf@klang-holz.de oder

0176 48349238

Foto: Peter Kagerer

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt, Politik, Satire, tolle Musik

Immer wieder freitags am 18.10. – Unterhaltungsabend mit Lachfaltenpflege

Frau zu Kappenstein ist in heller Vorfreude, wenn es am Freitag wieder heißt, wer viel lacht, hat wenig Zeit für Krankheiten.
Eigens für Sie hat sie den Bundespräsidenten besucht und jetzt kann sie darüber berichten und von einem pikanten Frauengespräch sowie von ihrem Besuch der Ost-Berliner Ausstellung die „Halbe Hauptstadt“.

Fr. 18.10.2019  | 19.30 Uhr Freizeitforum Marzahn – Studiobühne
Marzahner Promenade 55
Kartentelefon: 030-5 42 70 91
Immer wieder freitags Comedy und Kabarett und Musik

Frau zu Kappenstein hat wieder wunderbare Gäste eingeladen!!!

Foto: Michael Hanf

Veröffentlicht in Berliner Künstler, DIE! Mixed Show, Humor, Kabarett, Notizen aus der Hauptstadt, Satire, tolle Musik

Unterhaltungsabend mit Lachfaltenpflege am 18.10. im FFM

Unterhaltungsabend mit Lachfaltenpflege am 18.10. im FFM

Diese Veranstaltung könnte Ihnen gefallen, wenn Sie schon mal gelacht haben oder jemanden kennen, der schon mal gelacht hat oder wenn Sie schon einmal eine Veranstaltung besucht haben, in der gelacht wurde.

Kabarett/Comedy und Musik

Informationen https://frauzukappenstein.wordpress.com/immer-wieder-freitags/

Foto: Michaela Hanf

 

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt, Satire

Zu Besuch beim Bundespräsidenten (Satire)

Zu Besuch beim Bundespräsidenten (Satire)

Der Bundespräsident hat eingeladen zum Bürgerfest. Da lasse ich mich nicht lange bitten. Kaum war ich am Schloss Bellevue, befand ich mich gleich in einer weitläufigen Menschenschlange. Es kam wie es kommen muss, auf dem Weg ins Schloss gab es den einen oder anderen Zwischenfall. „Zu Besuch beim Bundespräsidenten (Satire)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt, Politik, Satire

Organspende – wenn Eheleute es gut meinen

Satire (wenn Eheleute es gut meinen)

Jens Spahn will seine Organe spenden

Vor Kurzen habe ich Daniel Funke getroffen. Das ist der Ehemann von Jens Spahn. Jens Spahn kennen alle. Der gefühlte heimliche Kanzler, tatsächlich ist er der unheimliche Gesundheitsminister.

Daniel soll die Organe vom Jens bekommen.

Ist die Ehe noch zu retten? Schweigt der Daniel, dann stimmt er zu, lehnt er ab, ist das Eheglück gefährdet.

Da hilft nur noch eins, Jens wird Kanzler und kommt auf andere Gedanken. Dann wird eine schöne Stelle im Gesundheitsministerium frei. Oder – ein anderer Tipp: Paarhaltung soll ja besonders erfolgreich sein, wenn man sie getrennt voneinander hält.

Seien Sie froh, dass Sie mich haben.

Ihre Frau zu Kappenstein

Foto: Michaela Hanf