Veröffentlicht in Berliner Künstler, Humor, Kabarett, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Immer wieder freitags am 07.12 – ein wunderbarer Freitagabendwochenendanfang

Die Humoristin Frau zu Kappenstein und ihre Gäste läuten das Wochenende mit guter Laune ein. Der großartige André Herzberg, der mit der Rockband
Pankow bekannt geworden ist, wird an diesem Abend Lieder aus seinem aktuellen Album vortragen und ein wenig aus seinem brandneuen Buch „Was
aus uns geworden ist“ lesen. Der Roman verfolgt das Schicksal von sechs Menschen, die eins gemeinsam haben: Alle sind Kinder jüdischer Eltern,
die in der DDR aufgewachsen sind. Besonders lustig verspricht die Einlage des Kabarettisten Heinz Klever zu werden. Der sympathischer
Querdenker gehört zum lebenden Inventar der Leipziger Pfeffermühle. Das Berliner Duo Friedrich & Wiesenhütter nimmt die Zuhörer mit auf eine
Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus. Ihre virtuose Gitarrenmusik ist ihr Markenzeichen.
Kartentelefon: 030-5 42 70 91 (sichern Sie sich schon heute eine der begehrten Karten)
Mehr Informationen zur Veranstaltung unter frauzukappenstein.de

Advertisements
Veröffentlicht in Berliner Künstler, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Unglaublich aber wahr – u. a. André Herzberg ist zu Gast am 07.12. im FFM

Unglaublich aber wahr – u. a. André Herzberg ist zu Gast am 07.12. im FFM

André Herzberg ist als Frontmann und Sänger der in der DDR gegründeten Rockband Pankow berühmt geworden. Wer ihn kennt weiß, er ist auch Schauspieler und Autor. An dem Abend sind alle seine Professionen zu erleben im Gespräch, beim Gesang und seiner Lesung. Freuen Sie sich auf „Was aus uns geworden ist“. Das beim Ullstein im November 2018 erschienene Buch beschäftigt sich mit jüdischem Leben. Es verfolgt das Schicksal von sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Außerdem hat er seine brandaktuelle CD im Gepäck. Das alles und noch viel mehr gibt es am:

Fr. 07.12.2018 | 19.30 Uhr Freizeitforum Marzahn – Studiobühne
Marzahner Promenade 55
Kartentelefon: 030-5 42 70 91
Am besten gleich eine der begehrten Eintrittskarten sichern.
Immer wieder freitags Comedy und Kabarett
mit Frau zu Kappenstein und Gästen

Foto: Gerald von Foris

Veröffentlicht in Berliner Künstler, Humor, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Am 16.11. im Café la Boheme um 19.00 Uhr Winsstr. 12, 10405 Berlin

Liederinnerungen gemeinsam interpretieren

Da trifft Musik auf Literatur und Thomas Vallentin auf Anne Allex und Frau zu Kappenstein.

 

Viel Zeit ist seit dem Ende der DDR vergangen. Aber die Lieder, Schlager, der DDR-Rock – sie leben bis heute. Und wenn Titel in Antenne Brandenburg gespielt werden, singen die Leute laut mit, da sie die vertrauten Texte kennen. Wir erinnern an Gerhard Gundermann, Silly, Hansi Bibl und weitere.

Der Eintritt ist frei (es wird ein Imbiss gereicht).

Der Abend wird gefördert von:

Veröffentlicht in Berliner Künstler, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Die großartige AnniKa von Trier kommt ins Kulturhaus Karlshorst am 19.10.

Fr. 19.10.2018 | 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (direkt am S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Bitte teilen mit, ob wir Sie erwarten dürfen.

Frau zu Kappenstein geleitet Sie mit aktuellem Kabarett durch den Abend und hat für Sie wunderbare Bühnengäste eingeladen, u. a. AnniKa von Trier. Was es zu AnniKa von Trier zu sagen gibt. Der „Tagesspiegel“ lobt von Trier als „ein singendes Berlin-Gedicht“. Ihre poetischen Texte schwanken zwischen Anarchie und Wahnsinn. Ihre Musik ist mal heiter, mal unkonventionell.

https://www.youtube.com/watch?v=QWB6LxTZJ1s

Berlin, es ist Zeit

AnniKa von Trier ist Sängerin, Performancekünstlerin und Autorin. Sie arbeitete von 1992-1994 an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin als Dramaturgie- und Regieassistentin. Mitte der 90er Jahre fand sie auf einer Ostberliner Strasse ein Akkordeon.
Der Beginn einer großen Freundschaft.

Seit 1994 ist sie professionell als Sängerin und Performancekünstlerin mit Eigenproduktionen und ihren Kunstfiguren Palma Kunkel – die singende Tellermiene, Die Handtaschenträgerin und Mademoiselle Papillon unterwegs auf Festivals, Theater- und Varietébühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Luxemburg, Holland, der Türkei, auf den Kanaren, in Indien, Australien und den USA.

„Die großartige AnniKa von Trier kommt ins Kulturhaus Karlshorst am 19.10.“ weiterlesen

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Frau zu Kappenstein ist mal wieder unerschrocken am 28.09.

Musikalisch-literarische Berliner Salonkunst am 28.09. Frau zu Kappenstein wird sich an dem Abend mit dem Urlaub in Berlin beschäftigen (Assistenz für daheimgebliebene Dauerparker*innen), mit Wowi (er muss jetzt alles selber machen) und seinem neuen Buch sowie mit dem Sinn und Unsinn von Intervallfasten und seinen kuriosen Konsequenzen.
Für Menschen mit und ohne Behinderung!

Termin: Fr. 28.09.2018, 19:00 Uhr (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

Mitwirkende: Thomas Vallentin (Musik), Anne Allex/Organisatorin und Initiatorin, Charlotte zu Kappenstein (Satire)

gefördert durch
Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt, Satire, tolle Musik

Wir schauen auf die Hindernisse im Leben und entwickeln neue Ideen am 28.09.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Wir schauen auf die Hindernisse im Leben und entwickeln neue Ideen
Für Menschen mit und ohne Behinderung!
An dem Abend wird das Thema kreativ bearbeitet. Gerne dürfen Sie eigene Ideen entwickeln.

Termin: Fr. 28.09.2018, 19:00 Uhr (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

Mitwirkende: Thomas Vallentin (Musik), Anne Allex/Organisatorin und Initiatorin, Charlotte zu Kappenstein (Satire)
Foto: Vivien Bergelt

gefördert durch

Veröffentlicht in Kleinkunst, Kolumne, Notizen aus der Hauptstadt, Politik, tolle Musik

Musikalisch-literarische Berliner Salonkunst am 31.08. – die Fotos

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 31.08. hat die Organisatorin und Autorin der Veranstaltungsreihe Anne Allex ins Café La Bohème geladen. Ein Abend ganz im Zeichen der musikalisch-literarischen Salonkunst. Dabei hat sie sich im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes mit unterschiedlichen Sichtweisen anderer Leistungsanbietern auseinandergesetzt. Thomas Vallentin hat den Abend mit entsprechenden Gundermannliedern abgerundet und Frau zu Kappenstein hat bei Frau Merkel in Sachen Tariflohn nachgefragt, auch bei Herrn Spahn war Erstaunliches zu erfahren. Die unglaubliche Antwort aus dem Verkehrsministerium soll nur der Vollständigkeit erwähnt werden. Sie war ähnlich abenteuerlich wie die  Abrechnung von Toll Collect.

Der nächste Abend findet am 28.09. statt.

Die wunderbare Fotostrecke ist Vivien Bergelt zu verdanken.