Immer wieder freitags

Fr. 16.02.2018 | 19.30 Uhr Freizeitforum Marzahn – Studiobühne
Marzahner Promenade 55
Kartentelefon: 030-5 42 70 91
Immer wieder freitags Comedy und Kabarett
mit Frau zu Kappenstein und Gästen

COMEDY UND
KABARETT JETZT REGELMÄSSIG IM FFM
Zugezogene plant Anschlag auf den Lachmuskel!

 

 

 

 

 

Oder sind es mehrere Lachmuskeln, ist eigentlich egal, Hauptsache es funktioniert! Und das wird es, denn in diesem Monat beginnt eine neue Veranstaltungsreihe, die uns viermal im Jahr „Immer wieder freitags“ mit Comedy und Kabarett positiv auf das Wochenende einstimmen wird. Gastgeberin ist Charlotte zu Kappenstein, diese geadelte Fröhlichkeit aus dem untergegangenen Kohlenpott. Sie lässt in Berlin mit unverfälschtem rheinisch/westfälischem Blut die Sonne aufgehen und die Zuschauer in Lachfalten stürzen. Sie kommen ins Staunen über die drei illustren und talentierten Gäste aus der Kleinkunstszene, die Frau zu Kappenstein zu jeder Veranstaltung einlädt. Ein Bühnenformat, das sich aufs Beste bewährt hat und in dem bekannte Künstler, wie auch echte Geheimtipps das Publikum begeistern. Frau zu Kappenstein weiß mit ihrem ganz eigenen Humor ihre Schäfchen auf wundersame Weise zu leiten und zu präsentieren.

Die Bühnengäste sind Hochkaräter. Sie sind deutschlandweit und teilweise darüber hinaus unterwegs, bekannt durch Film, Fernsehen und Hörfunk. Frau zu Kappenstein freut sich als Zugezogene sehr darauf, jetzt endlich auch im Freizeitforum Marzahn, der ersten Kulturadresse in Marzahn/Hellersdorf, ihre wunderbaren Bühnengäste regelmäßig präsentieren zu können. Bei jeder Veranstaltung wird neu gemischt. Es gibt immer drei Gäste: Kabarett/Comedy und Musikkabarett im Doppelpack sowie einen weiteren überraschenden Gast mit erlebenswerten Humor im Gepäck. Wenn etwas zu kurz kommt, der Humor ist es nicht… und Lachfalten sind etwas Tolles, diese sollten wir pflegen.

Geben Sie sich vertrauensvoll in die Hände von Frau zu Kappenstein, der „diplomierten Lachfaltenpflegerin“ und ihren Gästen Tilman Lucke, Andreas Krenzke und Gerlinde Kempendorff.

 

Marina Sauberman
Foto: Caro Hoene

Gerlinde Kempendorff ist ein wahres Multitalent: Sängerin, Kabarettistin, Schauspielerin, Dozentin und Moderatorin. Im FFM gibt es Ausschnitte aus ihrem Programm: „Frau Saubermann sagt wie’s is!” – die Berliner Putzfrau guckt dem Volk aufs Maul und sagt wie’s is. Ob über Namen, Politiker, Pegida, Flüchtlinge, die längst vergangene DDR, Fernsehsendungen oder den aktuellen Wahnsinn der Wahl in der Demokratie von heute … Natürlich auch übers älter werden in Würde, Schwiegertöchter, Enkel … Es gibt genug zu reflektieren mit berlinischem Humor und Biss, aber auch mit klarem Verstand, der auch im VOLK vorhanden ist, nur müssen die eben auch mal sagen wie’s is!

Gerlinde Kempendorff – 40 Jahre Ost-West-Kabarett und Gesangslegende

 

Pressebild

Andreas „Spider“ Krenzke, der bekannte Berliner Autor und Gründer der Lesebühne „LSD“ – Liebe statt Drogen, gastiert ebenfalls zum ersten Mal im FFM. Die Dinge sind im Fluss, viel hat sich verändert und trotzdem gibt es immer wieder diese Deja-vus. In seinen Geschichten mit Witz geht es um die Familie oder um die ganze Welt, um Kunst, Politik und Bauarbeiter … und um ein Programm mit Ende. Man wundert sich über seine originellen Ideen und lacht über treffende Milieuschilderungen und skurrile Charaktere. Jedenfalls ist das Publikum hinterher schlauer, oder sagen wir, es weiß Dinge, die es vorher noch nicht wusste. Es ist Zeit für neue Abenteuer des Geschichtenerzählers aus Berlin.

Andreas „Spider“ Krenzke – einer der bekanntesten Lesebühnenautoren Berlins

 

Tilman Lucke ist das Volk, der Distel-Kabarettist ist auch Kabarettpreisträger. Er mischt die große Politik auf und sich ein. Dafür nimmt er einiges auf sich: Er übt heimlich die Raute, setzt sich in Talkshows neben Horst Seehofer und lässt sich regelmäßig vom türkischen Botschafter einbestellen. Aber vor dem großen Politdurchbruch wartet der Berliner Kabarettist erst mal am Klavier auf den nächsten Klimagipfel, die neue VW-Software und – hoffnungslos optimistisch – auf einen Termin im Bürgeramt. Musikalisch, frech und haarscharf an einigen Paragrafen vorbei. Wünschen Sie Tilman Lucke viel Erfolg bei seinem FFM-Debüt!

Advertisements