Veröffentlicht in Berliner Künstler, Humor, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt

Unterstützung für Jens Spahn, die Rollator-Gang und …. am 30.11. um 19.00 Uhr (Satire)

Unterstützung für Jens Spahn, die Rollator-Gang und …. am 30.11. um 19.00 Uhr (Satire)

Da trifft Musik auf Satire und Thomas Vallentin auf Anne Allex und Frau zu Kappenstein.

Seien Sie gespannt auf einen Abend voller Musik und interessanter Beiträge. Frau zu Kappenstein ist in den Besitz eines Rollators gelangt und treibt ihr Unwesen, außerdem hat sie Jens Spahn getroffen. Ihr ist längst klar, sie lässt sich nicht umoperieren, nur weil Jens sich für Männer interessiert.

Termin:  Fr. 30.11.2018, 19:00 Uhr (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

Das Bundesteilhabegesetz im Sinne der Menschen mit Behinderungen gestalten“

Poolen“ – was ist denn das?

„Poolen“ – was ist das? Wir nähern uns dem Begriff des „Poolens“ von Unterstützungsleistungen und überlegen, ob nicht die dazu infrage kommenden Arbeitskräfte dazu viel zu vielschichtige Fähigkeiten haben müssten. Satirisch, musikalisch und in Texten überlegen wir laut, was Poolen mit der jetzigen Arbeit im Pflegeheim zu tun hat, unter welchen Bedingungen die Pflegekräfte arbeiten und welche Kombinationen mit Selbsthilfepotenzialen der Betroffenen möglich sind.

Mitwirkende: Thomas Vallentin, Anne Allex, Charlotte zu Kappenstein

Foto: Vivien Bergelt

 

Advertisements