Veröffentlicht in Berliner Künstler, Humor, Kabarett, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Immer wieder freitags am 07.12 – ein wunderbarer Freitagabendwochenendanfang

Die Humoristin Frau zu Kappenstein und ihre Gäste läuten das Wochenende mit guter Laune ein. Der großartige André Herzberg, der mit der Rockband
Pankow bekannt geworden ist, wird an diesem Abend Lieder aus seinem aktuellen Album vortragen und ein wenig aus seinem brandneuen Buch „Was
aus uns geworden ist“ lesen. Der Roman verfolgt das Schicksal von sechs Menschen, die eins gemeinsam haben: Alle sind Kinder jüdischer Eltern,
die in der DDR aufgewachsen sind. Besonders lustig verspricht die Einlage des Kabarettisten Heinz Klever zu werden. Der sympathischer
Querdenker gehört zum lebenden Inventar der Leipziger Pfeffermühle. Das Berliner Duo Friedrich & Wiesenhütter nimmt die Zuhörer mit auf eine
Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus. Ihre virtuose Gitarrenmusik ist ihr Markenzeichen.
Kartentelefon: 030-5 42 70 91 (sichern Sie sich schon heute eine der begehrten Karten)
Mehr Informationen zur Veranstaltung unter frauzukappenstein.de

Advertisements
Veröffentlicht in Berliner Künstler, Notizen aus der Hauptstadt, tolle Musik

Unglaublich aber wahr – u. a. André Herzberg ist zu Gast am 07.12. im FFM

Unglaublich aber wahr – u. a. André Herzberg ist zu Gast am 07.12. im FFM

André Herzberg ist als Frontmann und Sänger der in der DDR gegründeten Rockband Pankow berühmt geworden. Wer ihn kennt weiß, er ist auch Schauspieler und Autor. An dem Abend sind alle seine Professionen zu erleben im Gespräch, beim Gesang und seiner Lesung. Freuen Sie sich auf „Was aus uns geworden ist“. Das beim Ullstein im November 2018 erschienene Buch beschäftigt sich mit jüdischem Leben. Es verfolgt das Schicksal von sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Außerdem hat er seine brandaktuelle CD im Gepäck. Das alles und noch viel mehr gibt es am:

Fr. 07.12.2018 | 19.30 Uhr Freizeitforum Marzahn – Studiobühne
Marzahner Promenade 55
Kartentelefon: 030-5 42 70 91
Am besten gleich eine der begehrten Eintrittskarten sichern.
Immer wieder freitags Comedy und Kabarett
mit Frau zu Kappenstein und Gästen

Foto: Gerald von Foris

Veröffentlicht in Foto, Humor, Kabarett, Satire

Volker Surmann macht mit am 15.05. im Kulturhaus Karlshorst

Volker Surmann: Multifunktionssatiriker
Vorleser, Autor, Gelegenheitsslammer
Volker Surmann

Volker Surmann ist aufgewachsen auf einem Bauernhof im Teutoburger Wald. Doch statt Treckerfahren lernte er mit 7 Schreibmaschineschreiben im Dreieinhalbfingersuchsystem. Später u.a. tätig als Kabarettist, Komiker, Kommunalpolitiker und Student diverser Geisteswissenschaften. 2002 von Ostwestfalen nach Ostberlin emigriert. Auftritte in ganz Deutschland und Österreich, Preisträger beim »Passauer Scharfrichterbeil« sowie bei den »Heilbronner Lorbeeren«. Autor für Kabarett, TV-Comedy und Titanic-Magazin, Kolumnist des schwullesbischen Hauptstadtmagazins Siegessäule, Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Daneben immer wieder Poetry-Slam-Auftritte und seit 2003 Ensemblemitglied der Berliner Vorlesebühne „Brauseboys“. Herausgeber zahlreicher satirischer Anthologien (u.a. »Sex – Von Spaß war nie die Rede«). Zwei Romane: »Die Schwerelosigkeit der Flusspferde« (2010), „Extremely Cold Water“ (2014). Dazwischen erschien die autobiografische Geschichtensammlung »Lieber Bauernsohn als Lehrerkind«. Volker Surmann schreibt auch heute noch mit dreieinhalb Fingern.

Fr. 15.05.| 20 Uhr
Buntes Kabarett, Musik und MEHR
Frau zu Kappenstein präsentiert …

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Ecke Dönhoffstraße (S-Bahnhof Karlshorst)
Kartentelefon: 030 475 94 06-10
Eintritt 10 € (ermäßigt 3 €)