Veröffentlicht in Berliner Künstler, DIE! Mixed Show, Humor, Notizen aus der Hauptstadt

Freude …. die Fotos von „Immer wieder freitags“ am 07.12. sind da

Freude …. die Fotos von „Immer wieder freitags“ am 07.12. sind da!
Ja, es war mal wieder ein besonderer Unterhaltungsabend. Kein Wunder, denn das Künstleraufgebot hatte es in sich. Für das vortreffliche Bühnenspiel haben gesorgt:
André Herzberg (ehemaliger Frontmann von der Band Pankow) hat ganz wunderbar gelesen, sehr berührend, einfühlsam und hinreißende Lieder präsentiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Heinz Klever von dem Ensemble Leipziger Pfeffermühle hat mit seinem ganz eigenen Charme politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer sein Können dem Publikum unter Beweis gestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Und dann war da noch das immer wieder sehr gern gesehene Duo Friedrich & Wiesenhütter. Hinreißende Alltagspoeten, die man einfach live erleben muss. Ein Erlebnis der Extraklasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Durch den Abend führte die Gastgeberin Frau zu Kappenstein. Sie war eingeklemmt zwischen Muttis ungewöhnlichen Vorstellungen von Weihnachtsgeschenken und der Gründung einer Rollator-Gang. Im Auftrag von Mutti hat die Rollator-Gang eine Verabredung mit Jens Spahn, dem Mann aus dem Münsterland.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Ein ganz besonders herzliches Dankeschön geht an das Team vom FFM für ihre liebevolle Rundumbetreuung.

Sie wollen wissen, warum der Verantwortliche für die Fotostrecke nicht zu sehen ist? Die Fotos stammen von dem tageslichttauglichen aber lichtscheuen Tilman von Rohden.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Bühnenstars, Berliner Künstler, Berliner Schätzchen, DIE! Mixed Show, freche Texte, Humor, Kabarett, Kleinkunst, Komik, Politik, Satire

Ein Abend, der es in sich hatte! 18.05. Kulturhaus Karlshorst und jetzt die Fotos

Das war ein wunderbarer Abend im Kulturhaus Karlshorst am 18.05. Im sehr gut besuchten Veranstaltungssaal herrschte beste Stimmung. Kein Wunder, denn es gab mal wieder „Buntes Kabarett, Musik und mehr“ mit Bühnengästen für das gehobene Amüsement.

Die ehemalige Intendantin und eine der bedeutendsten deutschen Kabarettistinnen Dr. Gisela Oechelhaeuser war zu Gast und hat einige ihrer genialen Bühnenfiguren im Gepäck gehabt. Sie ist und bleibt kabarettistische Bundesliga.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Außerdem war eines der bemerkenswertesten Talente, die die Liedermacherszene prägen mit ihren berührenden Texte auf der Bühne: Die überaus sympathische Masha Potempa, die man einfach erleben muss. Am 16. November im Zebrano Theater ist ihr nächstes Konzert! Eine gute Gelegenheit sie wieder live zu erleben.

 

Weiterhin erfreute Andreas Scheffler (Frühschoppen Lesebühne im Schlot) das Publikum auf besondere Weise. Er ist eigens von Groß Köris, der Brandenburgischen Rivera angereist. Überhaupt nicht leise präsentierte er Texte aus seinem neusten Buch „Alle spinnen. Ich stricke.“ Horst Evers Worte über ihn stimmen: Er ist ein würdevoller Wüterich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Gastgeberin Frau zu Kappenstein führte durchs Programm und wusste von ihren persönlichen Zwischenfällen des Lebens zu berichten.

Sie freut sich auf Sie und das nächste Mal am 24.08. in Berlin-Karlshorst und bedankt sich für die Gastfreundschaft beim Kulturhaus ganz besonders.

Ihre Frau zu Kappenstein

 

Die selbstredende Fotostrecke ist Tilman von Rohden zu verdanken.