Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt

BERLINER SCHÄTZCHEN Podcast – Die Hauptstadt und ihr Einfallsreichtum

Berlin (a)live belebt Berliner Kultur neu

BERLINER SCHÄTZCHEN Podcast – Die Hauptstadt und ihr Einfallsreichtum

Radio, wann immer Sie wollen!

Eigentlich war es überfällig, dann haben wir aber doch gewartet bis die Sterne oder die Stimmung günstig war und sind auf Entdeckungstour gegangen. Unglaublich aber wahr, Berliner Schätzchen gibt es in der Hauptstadt reichlich zu entdecken. Und hier unser gute Laune Podcast. Herr Denny (Autor und Webdesigner) und Frau zu Kappenstein (Inhaberin des Diploms für Bekloppte aus dem Humorgeschäft) haben extra für Sie Berliner Schätzchen: PianLOLA, Abini Zöllner, Friedrich & Wiesenhütter vors Mikrofon geholt und schonungslos der eigenen Neugier ausgesetzt. Das Ergebnis steht Ihnen für die Ohren zur Verfügung. Da darf man gespannt sein, wen die beiden noch entdecken. Immer auf der Humorspur. Frei nach dem Motto: Nicht überall wo Hauptstadt draufsteht, ist auch Hauptstadt drin.
Ihr Podcast Team
Herr Denny und Frau zu Kappenstein
Seien Sie froh, dass Sie uns haben!
Foto: Michaela Hanf

 

Veröffentlicht in Kabarett, Kleinkunst, Notizen aus der Hauptstadt

Frau und Literatur – das wird heiter – Veranstaltung am Fr. 13.07.

Frau und Literatur – das wird heiter

Frau zu Kappenstein hat eine Stellenausschreibung der besonderen Art im Gepäck.

Bedingung: Der Mann muss in Frauenkleidung seinen Beruf ausüben! Mehr am:

Fr. 13.07.2018, 19:00 Uhr  (Eintritt frei, es wird ein Imbiss gereicht)

Café La Boheme, Winsstr. 12, 10405 Berlin

„Das Bundesteilhabegesetz im Sinne der Menschen mit Behinderungen gestalten“

Erwerbsarbeit versus Menschen mit Behinderungen?

Mitwirkende: Thomas Vallentin, Anne Allex, Charlotte zu Kappenstein

Die Veranstaltung wird gefördert durch:

Foto: Michaela Hanf

Veröffentlicht in freche Texte, Humor, Notizen aus der Hauptstadt, Satire, VS Berli/Brandenburg

Marx im Literaturhaus Berlin – Satire von Frau zu Kappenstein

Marx im Literaturhaus Berlin

Frau zu Kappenstein schreckt mal wieder vor nichts zurück, auch nicht vor der Auseinandersetzung mit einem deutschen Großkonzern. Seien Sie gespannt!

Lesemarathon des VS Berlin im Literaturhaus 2018, Fasanenstraße (Lesebühne)

Freitag, 22.06.2018 ab 18.00 Uhr

Literaturhaus Fasanenstraße

Sein oder Bewusstsein: das ist hier die Frage

„Es ist nicht das Bewusstsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewusstsein bestimmt.« Karl Marx im Vorwort »Zur Kritik der politischen Ökonomie« (1859)

Frau zu Kappenstein wird sich satirisch damit auseinandersetzen, und zwar nach 20.00 Uhr.

Fotos: Michaela Hanf

Veröffentlicht in Notizen aus der Hauptstadt

Jetzt ist Heiligabend da …. gewesen

Alles, was nicht alltäglich ist, ist ein Fest und nicht der Alltag. Im Winter wird gefeiert, erzählt und getanzt und verschickt, was das Zeug hält. Logistischer Meisterleistung sei Dank, immerhin sind von drei Paketen zwei bei mir angekommen. Dank herzensguter Menschen habe ich einen köstlichen Stollen und Plätzchen, wunderbar und knusprig. Rettung lauert überall vor allen Dingen im persönlichen Umfeld.