Die 1. Woche des Jahres

Leicht aufgelöst kommt eine Pädagogin zum wöchentlichen Treff. “Na, wie ist die erste 1. Woche nach den Ferien gewesen?” “Bei uns war die Hölle los. Eine Schülerin wurde vergewaltigt, ein anderer Schüler hat einen Notarzteinsatz ausgelöst, Verlust von Gliedmaßen nach Gebrauch vom Feuerwerkskörper und als hätte das nicht gereicht, hat dann noch ein Schüler mit … Mehr Die 1. Woche des Jahres

Was hat sich geändert über die Feiertage

Feiertage sind: Wenn die Suppe mehr Fettaugen trägt als sonst, die Gans mit der Soße ringt, die Beilagen in Sahne schwelgen, das Dessert hauchzart am Gaumen schmilzt. Und zum Wohlgefallen wird gerundet, abgerundet mit einer Tortenschlacht, Pralinen und Alkoholika. Wenn lauter Leckereien ums Gaumenglück feilschten, dann ist es wieder einmal wunderschön gewesen. Auch wenn die … Mehr Was hat sich geändert über die Feiertage

Was hat sich geändert über die Feiertage

Feiertage sind: Wenn die Suppe mehr Fettaugen trägt als sonst, die Gans mit der Soße ringt, die Beilagen in Sahne schwelgen, das Dessert hauchzart am Gaumen schmilzt. Und zum Wohlgefallen wird gerundet, abgerundet mit einer Tortenschlacht, Pralinen und Alkoholika. Wenn lauter Leckereien ums Gaumenglück feilschten, dann ist es wieder einmal wunderschön gewesen. Auch wenn die … Mehr Was hat sich geändert über die Feiertage

Prosit Neujahr – verweile doch, es ist so schön lecker

Gemeinsam speisen kann ich besonders empfehlen. Ganz einfach, weil es wunderbar verbindet. Wie oft habe ich schon Dinge beim Essen geregelt, die ins Stocken gerieten. Ich glaube ja, gutes Essen macht glücklich und zufrieden. Deswegen gilt im Saarland und anderenorts: Hauptsach – gudd gess. Übrigens Lisbeth die II ist da ganz meiner Meinung, sie lässt … Mehr Prosit Neujahr – verweile doch, es ist so schön lecker

Hurra, mein Weihnachtspaket ist da

Es ist Geschenkezeit und zur Abwechslung bekomme ich mal was zugestellt. Jetzt wohne ich aber in der Nachbarschaft von einem, der das Internet leer kauft. Dieser Dauerbesteller öffnet das an mich adressierte Paket, um festzustellen “nö, diese Lieferung mit diesen Plätzchen kann nicht für mich sein.” Das ist der Zeitpunkt, bei der er die Zustellung … Mehr Hurra, mein Weihnachtspaket ist da

Möchten Sie mit mir mitfahren

Bin stolze Besitzerin eines Nahverkehrsabos. Der Nahverkehr zeigte sich von seiner besten Seite und unterbreitete zumindest temporär besondere Angebote. Mit einem Upgrade hätte ich deutschlandweit fahren können. Ok, es bezog sich auf Regiozüge, aber Berlin – Koblenz oder Hamburg – Passau wären möglich gewesen. Jüngst gab es erneut ein Angebot, da war sogar eine Begleitperson … Mehr Möchten Sie mit mir mitfahren

Ex-Testesserin von Riegel-Klotz mit neuem Betätigungsfeld

Haben Sie jemanden, der oder die gut backen kann, aber nicht weiß, ob es auch gut ist. Da ist Expertise gefragt. Schließlich können Zucker, Butter und Co. der Figur zusetzen. Hier komme ich nebst ruinierter Figur ins Spiel. Als Anschlussverwendung nach Riegel-Klotz bin ich zu neuen geschmacklichen Höhenflügen bereit. Was soll ich sagen, es ist … Mehr Ex-Testesserin von Riegel-Klotz mit neuem Betätigungsfeld

Was nicht ist, es kann noch werden – Goethe

Bin in die gemischte Sauna gegangen und habe mich mit einem Zweibeiner unterhalten. Dabei erfuhr ich von der Herzklappe, die nicht richtig schließt. Biete meine Hilfe an. Bei überschaubaren Näharbeiten wie Knöpfe annähen und geplatzten Nähten bin ich in Übung. Mein Angebot wird ausgeschlagen. Ich erkläre, Hilfsbereitschaft ist Ehrensache. In meiner Region gilt: Man kennt … Mehr Was nicht ist, es kann noch werden – Goethe

Wo die Möhren an den Bäumen wachsen

Unsere wunderbare Stadtteilkoordinatorin hat fast täglich Pandemiezauber im größten zauberhaften Wald Berlins mit uns gemacht. Im Forst haben wir Wildschweine mit den Augen gekrault, Bäume, an denen Möhren hingen, bestaunt, die Kuhlake und das Moor zum Abkühlen der Gehwerkzeuge entdeckt. Es war einmal. Von der Naturentdeckung haben wir gewechselt zur Digitalentdeckung. Sie schreibt: Um die … Mehr Wo die Möhren an den Bäumen wachsen

Spuren der heiteren Macht

Kappensteins Kolumne: Herlinde Koelbl, die berühmte Fotografin, hat über 30 Jahre Frau Merkel porträtiert. Unter anderem kam es zur Begegnung mit Hillary Clinton. Man glaubte seinerzeit, die mächtigste Frau der Welt gesehen zu haben. Angela Merkel wurde es. Außer der machtvollen Seite gibt es noch die heitere Seite. Der begnadete Karikaturist Klaus Stuttmann hat diese … Mehr Spuren der heiteren Macht

In Spandau ist nichts los

Von wegen. Meine Nachbarin und ich sitzen auf einer Spandauer Bank, bis ein Polizist der Meinung ist, das Gelände dürfte nicht genutzt werden. Es gibt eine Veranstaltung und dafür hätte der Bezirk eine Genehmigung erteilt. Währenddesen sind Parkbank und Gelände für die Öffentlichkeit gesperrt. Wieso, wollen wir wissen. Das wusste der Mann in Uniform auch … Mehr In Spandau ist nichts los

Geschlossene Gesellschaft

Robert muss einkaufen in unterschiedlichen Geschäften und danach Essen vorbereiten. Es soll kulinarisch werden. In meiner Abenteuerlust bestätige ich: “Hört sich gut an. Wird es ein Buffet?” “Ja. Mit vielfältigen Speisen, frisch, gesund und lecker.” “Genau das richtige Essen für mich und meinen feinen Gaumen.” „Es tut mir leid, weiß er, das Catering ist für … Mehr Geschlossene Gesellschaft

Unwiderstehliches Angebot

Kappensteins Kolumne: Kurz vor Ladenschluss bildet sich eine lange Schlange an der Ladenkasse. Nur eine Person hat wirklich Glück. Die erste Person in der Schlange hat eine Vorliebe für sämtliche Backwaren des Tages, ganz gleich welcher Form, Größe oder welchen Gewichts. Nichts sollte zurückbleiben in den meterlangen Auslagen. Alles zum halben Preis. Wollte auch schon … Mehr Unwiderstehliches Angebot

Eingezäunte Fläche und deren Nutzung

Kappensteins Notizen: Hierbei handelt es sich um ein besonderes Phänomen. Einmal errichtet, bleibt die Abgrenzung häufig dauerhaft erhalten. Sie kennen mit Sicherheit zahllose weitere abgesperrte Flächen in Ihrer Stadt. Häufig ist nicht auf den ersten Blick erkennbar, weshalb abgesperrt wurde. Dann, so steht zu vermuten, werden die Freiflächen freigehalten für künftige Ereignisse oder solche, die … Mehr Eingezäunte Fläche und deren Nutzung

Hotline: Kaffeekochen mit Frau zu Kappenstein

Mein Nachbar bekommt Kaffeebesuch, seine Frau ist außer Haus. Wo ist das Problem, frage ich. Gibt es kein fließendes Wasser in Ihrer Wohnung? Schlimmer, höre ich. Kein Kaffeepulver? Viel, viel schlimmer. Versteckt sich der Schalter der Kaffeemaschine vor Ihnen? Nein, erfahre ich, er hat noch nie zuvor den koffeinhaltigen Trunk zubereitet. Ich erkläre den Vorgang … Mehr Hotline: Kaffeekochen mit Frau zu Kappenstein